27. Juni 2016

News

Hochschule Bremen präsentiert sich mit neuer Corporate Identity


Neues Werbe-Plakat der HSB; Foto: HSB/kleiner und bold

Hochschulen in Deutschland stehen zunehmend im Wettbewerb zueinander und die Konkurrenz um Studierende, Professoren, Dozenten und Mitarbeiter wächst stetig. Immer rauer weht auch der Wind, wenn es um die Einwerbung von Forschungsgeldern und Drittmitteln geht. So sind neue Strategien und Ideen im Wettbewerb um Studierende, Personal, Gelder und Image gefragt.

Die Hochschule Bremen (HSB) hat jetzt auf die veränderten Bedingungen in der deutschen und internationalen Wissenschaftslandschaft reagiert und eine strategische Neupositionierung vorgenommen. Dem vorausgegangen ist ein anderthalbjähriger Prozess zur Entwicklung der Corporate Identity. "Durch eine klare Positionierung und Profilierung wird mehr Orientierung und Sicherheit sowohl intern als auch extern geboten. Unser nun geschärftes Profil vermittelt eine generelle Haltung und einen wechselseitigen Leistungs- und Qualitätsanspruch, der auf belegbaren Stärken der HSB fußt", erklärt Ole Vorsprecher, Leiter Marketing und Kommunikation der HSB.

Zur Unterstützung für die Entwicklung einer neuen Hochschulidentität inklusive frischem Corporate Design engagierte die HSB die in Berlin ansässige Agentur kleiner und bold. "Uns war klar, dass wir intern erst einmal Akzeptanz dafür schaffen müssen, diesen ungeliebten und schwierigen Prozess überhaupt anzugehen", erklärt Tammo F. Bruns, Geschäftsführer von kleiner und bold.

Wie sich die Hochschule Bremen in Zukunft positionieren wird, erfahren Interessierte in der September-Ausgabe von Public Marketing.



zurück

() 11.09.2015


Druckansicht

Artikel empfehlen



Newsletter

Hier können Sie den Public Marketing Newsletter abonnieren.

Aktuelles Heft

Mediadaten





Weitere Publikationen
des Verlages - hier klicken