Dienstag, 12. Dezember 2017

News

Dresden gibt Jahreskampagne 2018 bekannt und setzt Digitalisierung weiter fort

%%%Dresden gibt Jahreskampagne 2018 bekannt und setzt Digitalisierung weiter fort %%%


Für die neue Jahreskampagne "Dresden Elbland - Lebendige Traditionen" wurden vier neue Motive entwickelt; Foto: DMG

Die Dresden Marketing GmbH (DMG) plant im kommenden Jahr vier Kampagnen in 16 Märkten, um die sächsische Hauptstadt zu vermarkten. "Dresden Elbland - Lebendige Traditionen" (englisch: "Dresden Elbland - Moving Traditions") lautet der neue Slogan der touristischen Jahresthemenkampagne 2018. "Die Stadt Dresden und das Sächsische Elbland vermarkten wir touristisch erstmals gemeinsam unter einer Marke und mit einem gemeinsamen Marketingplan. Stadt und Region werden von den Besuchern aus dem In- wie Ausland für die Geschichte geschätzt, die an vielen Stellen unmittelbar erlebt werden kann. Diesen zentralen Aspekt wollten wir aufgreifen und zugleich den Zukunftsgedanken im Sinne von Fortschritt einbauen. 'Lebendige Traditionen' heißt für uns Weiterentwicklung einmal gewonnener Güter und Werte über Zeiten und Generationen hinweg", sagt Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH (DMG).

Vier neue Bildmotive für "Dresden Elbland - Lebendige Traditionen"

Neben dem Slogan setzt die Kampagne auf eine starke optische Wirkung mit Überraschungseffekt. In allen vier Motiven der touristischen Jahresthemenkampagne spiegeln sich bekannte oder auch noch weniger bekannte (Bau-)Elemente von Dresden und dem Sächsischen Elbland an der Horizontalen – zum Beispiel die berühmte Stadtsilhouette von Dresden, gespiegelt mit dem markanten Meißner Dom. Zudem sind auf den Kampagnenmotiven ausgewählte Veranstaltungshighlights präsent. Für die kreative Gestaltung der Kampagne ist erstmals die Haus E alltag & anders Werbeagentur aus Chemnitz zuständig, als Umsetzungsagentur ebenfalls erstmals die in Dresden ansässige Sandstein Kommunikation GmbH.

Fortsetzung der bewährten Kampagnen

Die Kongresskampagne "Dresden. Convention meets Culture" hat ebenfalls ein neues Leitmotiv und soll in Zusammenarbeit mit der lokalen Kongressbranche, dem Dresden Convention Bureau, die nationalen und internationalen Kongressentscheider ansprechen. Die PR-Kampagne für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort "Exzellenzstadt Dresden" wird primär die Bewerbung der TU Dresden im Rahmen der Exzellenzinitiative unterstützen. Neben der touristischen Jahresthemenkampagne befördert die 2009 eingeführte Weihnachts- und Winterkampagne speziell den Tourismus zur Winterzeit.

Dresden Magazin wirbt in Deutschland, der Schweiz und Österreich

Das neue Dresden Magazin, das zum achten Mal, erscheint greift ebenfalls das Thema der lebendigen Traditionen auf. Das Heft ist eine der zentralen Marketingmaßnahmen der DMG und wird im deutschsprachigen Raum verteilt sowie seit 2017 über dresden.de/dresdenmagazin online verlängert. Erstmals arbeitet die DMG dafür mit der Agentur Raufeld Medien zusammen (mehr dazu hier).

Der Vertrieb startet am 12. Januar zunächst über eine Beilage in der Hörzu in den Verbreitungsgebieten Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Saarland, Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Darüber hinaus liegt es am 13. Januar der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung, der Neuen Rhein Zeitung, der Westfalenpost, der Berliner Morgenpost sowie dem Hamburger Abendblatt und am 20. Januar der Süddeutschen Zeitung in München bei. International wird es in Zürich über die Neue Züricher Zeitung (12.1.) und in Wien über die Tageszeitung Der Standard (12.1.) sowie den Kurier (10.1.) verbreitet.

Digitale Technologien werden zum Standard

"Zurzeit arbeiten wir aktuelle und relevante Inhalte für Alexa auf und bereiten Kooperationen mit lokalen Partnern vor, die Alexa als Informationstool einsetzen können. Wir sorgen dafür, dass die Millionen Alexa-Nutzer weltweit genau die Informationen bekommen, die etwa für eine Dresden Elbland-Reise oder ein Studium bzw. eine Kongressveranstaltung in unserer Stadt relevant sind. Wir bereiten die Grundlagen dafür, dass lokale Partner auf diese hochmodernen Technologien zugreifen können", sagt Bunge, die zum November als Geschäftsführerin der Tourismus Agentur Schleswig-Holstein (TA.SH) nach Kiel wechselt.

Zentrale Projekte im Zuge der Digitalisierungsoffensive der DMG sind zudem die weitere Positionierung des Dresden Magazins in der Online-Welt und die Erweiterung des Influencermarketings – d.h. die Zusammenarbeit mit Bloggern, Instagrammern und YouTubern. Darüber hinaus wird die 360-Grad-Onlineplattform www.dresden.de/360 sukzessive ausgebaut.



zurück

() 12.10.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen