Donnerstag, 13. Dezember 2018

News

Bundesagentur für Arbeit promotet "Ich-Challenge"

%%%Bundesagentur für Arbeit promotet "Ich-Challenge"%%%

Vier Influencer rühren die Werbetrommel für die Arbeitsagentur; Foto: Screenshot dasbringtmichweiter.de

Unter dem Motto "Mach nicht irgendwas. Sondern das, was zu dir passt" wirbt die Bundesagentur für Arbeit (BA) für ein neues Online-Tool, das jungen Menschen bei der Studien- und Berufswahl helfen soll. Mit der "Ich-Challenge" können Jugendliche herausfinden, wo die eigenen Stärken und Interessen liegen, um anschließend Empfehlungen für die Studien- und Berufswahl zu erhalten.

Begleitend zum Start des neuen Tools läuft eine Kampagne, die von der BA-Leadagentur Kolle Rebbe in Kooperation mit der Influencer-Marketing-Agentur Intermate umgesetzt wird. Dabei wird vor allem auf die Reichweite von Influencern gesetzt: Vier YouTuber – LeFloid (s.Clip unten), Melina Sophie, Ischtar Isik (IschtarsLife) und Dillan White – erzählen von ihrem eigenen Werdegang und verraten, wie sie entdeckt haben, was sie wirklich gerne machen – und welche Karriere nach YouTube zu ihnen passen könnte. Sie testen also in ihren Kampagnen-Videos die "Ich-Challenge" persönlich. Ergänzend zu den Clips ist die Kampagne auch auf Instagram in Form von Posting- und Story-Beiträgen zu finden.

Damit geht die "Typisch Ich!"-Kampagne der BA in die vierte Runde. Die Reichweite der engagierten YouTuber liegt laut Intermate in diesem Jahr bei mehr als fünf Millionen Followern.



zurück

() 07.12.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen