Samstag, 20. April 2019

News

Wien richtet Stadtkommunikation neu aus

%%%Wien richtet Stadtkommunikation neu aus%%%

Bürgermeister Michael Ludwig (m.), Medienstadtrat Peter Hanke und Gemeinderätin Birgit Hebein bei der Präsentation der Neuaufstellung der Wiener Öffentlichkeitsarbeit; Foto: C. Jobst / PID

Nach knapp zwanzig Jahren erneuert die Wiener Stadtverwaltung ihren Markenauftritt. Die Positionierung und Kommunikation der Stadt mit ihren mehr als 70 Abteilungen sei durch die Vielzahl von Untermarken auf kommunaler Ebene immer schwieriger geworden, so die Stadt Wien. Das neue Design der österreichischen Hauptstadt legt Wert auf Klarheit, Einfachheit und Wiedererkennbarkeit. Erstellt wurde die neue Marke vom städtischen Presse- und Informationsdienst (PID), unterstützt von einer Agenturgemeinschaft internationaler und Wiener Branding-Spezialisten. Dazu zählen Saffron Brand Consultants, saintstephens und Instant Design.

"Für den neuen Markenauftritt haben wir uns ein Gesamtpaket überlegt", sagt Bürgermeister Michael Ludwig. "Wir haben viele Logos zu einer starken Marke gebündelt. Die neue Marke stellt den Mensch in den Mittelpunkt."

Neben dem neuen Gesamtauftritt der Stadt entwickelt Wien auch eine und transparente Systematik für die Kooperation mit Medienpartnern, kündigt Bürgermeister Ludwig an: "Unser Anspruch ist, zielgerichtet und effizient zu informieren. Deshalb schaffen wir selbst ein evidenzbasiertes Modell für die Mediennutzung der Wienerinnen und Wiener."

Die Kosten des neuen Markenauftritts belaufen sich auf rund 600.000 Euro. Die Höhe der Ausgaben sorgt aktuell für Diskussionen in den österreichischen Medien. Die Strategie hinter der neuen Marke finden Interessierte hier.



zurück

() 15.04.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen