Universität Halle und Stadtmarketing servieren "Kulturmenü"

Zum Hochschulinformationstag (HIT) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) am 24. März kredenzten die Uni und das Stadtmarketing zum zweiten Mal das "Kulturmenü". Das heißt, die etwa 2.000 interessierten Schüler und Eltern konnten sich nicht nur an Info-Ständen und in Vorträgen sowie auf Instituts- und Stadtführungen über das Studienprogramm informieren, sie kamen auch in den Genuss eines speziellen kulturellen Angebots.

Das "Kulturmenü" hat die Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH mit vielen Kulturpartnern zusammengestellt: Für 9,90 Euro konnten die Gäste unter anderem ausgewählte kulturelle Einrichtungen besuchen, Kinofilme sehen, eine Lesenacht genießen, einen "Science Slam" erleben und in mehreren Clubs tanzen.

Das Mehrzahl der Gäste stammte aus Sachsen-Anhalt, aber auch aus Thüringen und Sachsen sowie den westlichen Bundesländern wie Niedersachsen und Bremen bsuchten Schüler den Campus. Die Besucherzahl habe sich auf einem erfreulich hohen Niveau eingepegelt, sagte HIT-Koordinator Raik Vahrenhold. "Trotz sinkender Abiturienten-Zahlen in der Region kamen ähnlich viele Interessenten wie 2009 und 2010." Im Vorjahr waren sogar 3.000 Besucher gezählt worden. "Allerdings war das auch ein gemeinsamer Campus-Day mit der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, für den wir unter anderem mit einer Roadshow durch Niedersachsen geworben hatten." Weitere infos unter www.uni-halle.de.



zurück

(yw) 26.03.2012


Druckansicht

Artikel empfehlen »