Dienstag, 18. Juni 2019

Personalien

Neues Leitungsteam im Filmmuseum Potsdam

%%%Neues Leitungsteam im Filmmuseum Potsdam%%%


Christine Handke zeichnet beim Filmmuseum Potsdam als neue stellvertretende Leiterin verantwortlich; Foto: Filmmuseum Potsdam

Das Filmmuseum Potsdam stellt seine Geschäftsführung neu auf: Prof. Dr. Ursula von Keitz wird neben ihrer Lehrtätigkeit und ihrer Forschungsarbeit auch weiterhin die Gesamtleitung des Museums innehaben. Christine Handke, seit 2002 als Pressereferentin und Marketingverantwortliche im Filmmuseum tätig, wird von Keitz künftig als stellvertretende Leiterin unterstützen. Im Leitungsteam agieren zudem Dorett Molitor, seit 2008 Leiterin der Sammlungen, und Markus Zeeb, Verwaltungsleiter des Filmmuseums.

Die veränderte Konstellation geht aus einem Strategieprozesses im vergangenen Jahr hervor. In dessen Rahmen hat das Museumsteam auch zukünftige Handlungsschwerpunkte und die Rolle des Filmmuseums als wissenschaftlich-künstlerisches Institut der Filmuniversität und als Potsdamer Kultureinrichtung definiert.

Filmuniversitätspräsidentin Susanne Stürmer sagt: "Der gemeinsam geführte Strategieprozess hat die Herausforderungen, vor denen das Filmmuseum steht, verdeutlicht und auch die Ideenvielfalt und Leidenschaft, mit der das Team diesen begegnet. Frau von Keitz hat richtig entschieden, die Leitungsverantwortung zu teilen und zu stärken."

Von der Neuaufstellung der Leitung verspricht sich das Haus, den wachsenden Herausforderungen des Museums, auch im Hinblick auf den entstehenden Sammlungsbau, zu begegnen.



zurück

() 11.04.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen