Sonntag, 25. August 2019

Personalien

Achim Berg als Bitkom-Präsident wiedergewählt

%%%Achim Berg als Bitkom-Präsident wiedergewählt%%%


Achim Berg; Foto: Bitkom e.V.

Achim Berg bleibt Präsident des Digitalverbands Bitkom e.V. mit Sitz in Berlin. Der 55-Jährige wurde im Rahmen der Jahrestagung einstimmig für eine zweite Amtszeit bestätigt. Berg wird damit in den kommenden beiden Jahren für die mehr als 1.800 Mitglieder des Bitkom mit ihren in Deutschland zwei Millionen Beschäftigten sprechen. Zudem wurden Ulrich Dietz, Vorsitzender des Verwaltungsrats der GFT Technologies SE, und Michael Kleinemeier, Vorstand SAP SE, als Bitkom-Vizepräsidenten wiedergewählt. Darüber hinaus grüßt Dr. Dirk Wössner, Vorstand Deutsche Telekom AG und Sprecher der Geschäftsführung Telekom Deutschland GmbH, erstmals als Vizepräsident.

Berg sagt: "In den kommenden zwei Jahren werde ich mich als Bitkom-Präsident dafür einsetzen, mehr Tempo und mehr Entschlossenheit in die Digitalpolitik zu bringen. Die Digitalisierung ist das Beste, was uns als rohstoffarmem Land passieren kann. Jetzt müssen wir auch das Beste daraus machen."

Berg ist seit mehreren Jahren Mitglied des Bitkom-Präsidiums und war bereits 2007 Präsident des Verbandes. Der Diplom-Informatiker vertritt im Bitkom als Beiratsvorsitzender die Mobilitätsplattform Flixbus und als geschäftsführender Gesellschafter den IT-Berater Mabcon GmbH. Zuvor war Berg Vorstandsvorsitzender bei Arvato sowie Vorstandsmitglied bei Bertelsmann, hatte Führungspositionen in der Microsoft-Zentrale in Seattle inne und führte die Microsoft-Geschäfte in Deutschland.



zurück

() 05.06.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen