Montag, 06. April 2020

ANZEIGE

Spannende neue Jobs im Journalismus bieten:

Backnanger Kreiszeitung - Lokalredakteur Print/Online (m/w/d)

Dienste in Übersee - Fachkraft für Öffentlichkeitsarbeit...

Verlag W. Kohlhammer - Redakteur (m/w/d)

...mehr


Studien

Neuer Rekord: 495,6 Millionen Übernachtungen in Deutschland

%%%Neuer Rekord: 495,6 Millionen Übernachtungen in Deutschland%%%

Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein gehören zu den beliebtesten Inlandsreisezielen der Deutschen; Foto: Rike - pixelio
Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein gehören zu den beliebtesten Inlandsreisezielen der Deutschen; Foto: Rike - pixelio

Im Jahr 2019 verbuchten die Beherbergungsbetriebe in der Bundesrepublik 495,6 Millionen Übernachtungen von in- und ausländischen Gästen. Das waren 3,7 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Diese vorläufigen Zahlen teilte das Statistische Bundesamt (Destatis), Wiesbaden, nun mit.

Insgesamt erreicht der Deutschlandtourismus damit einen neuen Rekord – und das im zehnten Jahr in Folge. Laut Destatis ist die Zahl der Gästeübernachtungen seit 2009 um mehr als ein Drittel (34,4 %) gestiegen. Damals lag der Wert bei 368,7 Millionen Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben.

Den größten Anteil der Übernachtungen machen Gäste aus dem Inland aus. Im vergangenen Jahr übernachteten 405,7 Millionen, und damit 3,9 Prozent mehr als 2018, in deutschen Beherbergungsbetrieben. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland erhöhte sich ebenfalls und stieg um 2,5 Prozent auf 89,9 Millionen an.

Im Dezember 2019 betrug die Gesamtzahl der Gästeübernachtungen 30,9 Millionen. Sie lag damit um 3,5 Prozent über dem Wert des Vorjahresmonats. 24,5 Millionen davon entfielen auf inländische Gäste (+3,5 %), 6,4 Millionen auf Gäste aus dem Ausland (+3,3 %).


Weitere Meldungen zum Thema:

MV, Bayern und Niedersachsen waren die beliebtesten Reiseziele 2019 (05.02.2020)
Zahl der Übernachtungen in der EU steigt (24.01.2020)
Vorläufige RA Reiseanalyse 2020 veröffentlicht (22.01.2020)
Deutschlandtourismus verpasst Rekordmarke bei Übernachtungen knapp (13.01.2020)



zurück

(al) 11.02.2020


Druckansicht

Artikel empfehlen