Deutsche nutzen im Schnitt vier Apps für Urlaubsplanung

%%%Deutsche nutzen im Schnitt vier Apps für Urlaubsplanung%%%

Flug und Hotel buchen, Ausflüge planen, das Wetter checken: Für viele Bundesbürger sind Apps für die Ferienreise heute unverzichtbar. So hat fast jeder fünfte Bundesbürger (19 %) mehr als fünf solcher Anwendungen auf seinem Smartphone oder Tablet installiert. Das geht aus einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom e.V., Berlin, unter 1.004 Verbrauchern ab 16 Jahren hervor. Im Durchschnitt hat jeder Deutsche vier verschiedene Anwendungen auf seinem Smartphone, etwa Wetter- oder Navigations-Apps sowie Apps zum Buchen von Unterkünften. Lediglich vier Prozent der Befragten genügt eine dieser Anwendungen. 17 Prozent gaben an, keine Reise-App installiert zu haben.

"Smartphones und Tablets sind für viele Menschen zu einem unentbehrlichen Begleiter im Reisegepäck geworden. Dabei vereinen sie nicht nur viele Geräte wie Fotoapparat, Videokamera, Navi und Geldbörse in einem, sie liefern mit Reisebuchungs- und Transport-Apps eine echte Erleichterung bei der Organisation des Urlaubs", erklärt Lisa Kinne, Touristik-Expertin des Bitkom.

Die Umfrage zeigt zudem, dass viele Urlauber eine App wünschen, die Funktionen wie Wettervorschau, Navigation, Buchung und Ausflugsplanung in sich vereint. Mehr als jeder zweite Nutzer von Reiseanwendungen (55 %) würde eine solche App auf jeden Fall nutzen, weitere 22 Prozent gaben an, sie könnten sich die Nutzung zumindest vorstellen.



zurück

() 12.07.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen