Montag, 17. Juni 2019

News

Jüdisches Museum Frankfurt entscheidet sich für Zum goldenen Hirschen

%%%Jüdisches Museum Frankfurt entscheidet sich für Zum goldenen Hirschen %%%


Das Jüdische Museum Frankfurt arbeitet ab sofort mit der Kreativagentur Zum goldenen Hirschen zusammen. Das Frankfurter Team der Agenturgruppe setzte sich in einem Pitchverfahren durch und verantwortet als Lead-Agentur das Kommunikationskonzept zur geplanten Neueröffnung. Diese findet nach umfangreicher Renovierung und mit einem Erweiterungsbau voraussichtlich im April 2020 statt. Geplant ist eine bundesweite Kampagne. Im Mittelpunkt der Kommunikation stehen persönliche Geschichten, die dazu einladen, die über achthundertjährige jüdische Geschichte und Kultur der Stadt Frankfurt aus einer gegenwärtigen Perspektive heraus neu zu entdecken.

"Mit einer starken kreativen Vision für das Jüdische Museum Frankfurt hat Zum goldenen Hirschen X Zerotwonine den Pitch für sich entschieden. Wir sind überzeugt, dass die geplanten kommunikativen Lösungen auch über die Stadtgrenzen hinaus für viel Aufmerksamkeit sorgen und den konzeptionellen Kerngedanken des 'Museums ohne Mauern' von Frankfurt in die Welt tragen werden", sagt Frau Dr. Mirjam Wenzel, Direktorin des Jüdischen Museums.

Das Museum erneuert aktuell nicht nur seine Räume, sondern zeigt sich seit vergangenem Jahr auch mit einem überarbeiteten Logo und einem neuen Web-Auftritt. Für den Relaunch der Website zeichnet die Hamburger Agentur Fork Unstable Media verantwortlich. Das neue Logo kommt vom Designbüro Markwald Neusitzer Identity.



zurück

() 21.05.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen