Samstag, 24. August 2019

News

Unternehmerverband Gesamtmetall ruft mit Europa-Ballon zum Wählen auf

%%%Unternehmerverband Gesamtmetall ruft mit Europa-Ballon zum Wählen auf%%%

Ausgedacht hat sich die Europa-Sterne-Aktion die Agentur glow; Foto: glow und Nils-R. Schultze

Auch der Unternehmerverband Gesamtmetall möchte ein Zeichen setzen für Europa und alle Bürger zur Wahl am 26. Mai auffordern. Aus diesem Grund erstrahlt bis zum Wahltag am 26. Mai der bekannte "Welt-Ballon" mit drei beleuchtete Europa-Sternenringe mit einem Durchmesser von jeweils acht Metern am Berliner Nachthimmel. Bei schönem Wetter sollen die Sterne von 22 bis 24 Uhr zu sehen sein.

Die Idee zur Aktion stammt von der Berliner Multi-Channel-Agentur glow und dem Team Johannes Krempl (Creative Director), Jana Pahlke und Janine Wagner (Art), Nele Meissner (Text), Mandy Stammberger und Sebastian Wilke (Beratung). glow-Geschäftsführer Johannes Krempl schwärmt: "Europa liegt uns persönlich sehr am Herzen und dafür eine Leuchtskulptur in den Himmel zu setzen, ist für glow einfach ein Traum." Auf Kundenseite zeichnen Pressesprecher Alexander Dennebaum, die stellvertretende Pressesprecherin Iris Grundmann und Matthias Wellmann (Bereich Kommunikation und Presse) für die Europa-Aktion verantwortlich.

Die Sterne wurden vom Lichtkünstler Nils-R. Schultze produziert und bestehen aus aufblasbaren Leuchtobjekten mit einem Durchmesser von jeweils 80 cm. Die Betreiberfirma des Ballons Air Service Berlin hat unter der technischen Leitung von Steffen Wardin die wind- und wetterfeste Aufhängung am Ballon bewerkstelligt.

Der "Weltballon" ist einer der größten Fesselballone der Welt und wird von der Firma Air Service Berlin betrieben. Nicht weit entfernt vom Checkpoint Charlie steigt der Ballon - gesichert mit Seilen am Boden - regelmäßig auf 150 Meter auf- und eröffnet den Passagieren in der Gondel einen Panoramablick über das Zentrum der Stadt.


zurück

() 21.05.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen