Montag, 17. Juni 2019

News

German Brand Awards: Erzgebirge und TMBW unter den Gewinnern

%%%German Brand Awards: Erzgebirge und TMBW unter den Gewinnern %%%

v.l.: Dr. Peggy Kreller, Projektmanagerin Regionalmanagement Erzgebirge, freut sich mit Joerg G. Fieback und Susann Mauersberger von der zuständigen Agentur Zebra Group über den German Brand Award 2019; Foto: Lutz Sternstein

Zum vierten Mal wurden am 6. Juni 2019 in Berlin die Preisträger des German Brand Award geehrt. Mehr als 700 geladene Gäste aus Wirtschaft, Kultur und Medien kamen zur Gala in der Telekom Hauptstadtrepräsentanz zusammen. Initiator des German Brand Award ist der Rat für Formgebung mit Sitz in Frankfurt am Main, der 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet wurde. Mit dem Preis wurden auch in diesem Jahr wieder erfolgreiche Marken, konsequente Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation ausgezeichnet.

Einen Award kann unter anderem das Regionalmanagement Erzgebirge mit der zuständigen Agentur Zebra Group, Chemnitz, für die Fachkräftekampagne "Herrlich, diese Erzgebirge" mit nach Hause nehmen. Die Agentur Zebra nutzte für die Maßnahmen die bekannten Klischees, um Brücken zu bauen: Lichterbögen, Engel und Handarbeit werden mit Bildwelten der Arbeitswelt neu interpretiert. Die Zusammenarbeit zwischen den kreativen Zebras und dem Regionalmanagement Erzgebirge geht bereits auf das Jahr 2010 zurück. Die Agentur entwickelte damals die Marke "Erzgebirge. Gedacht. Gemacht.".

Baden-Württemberg und Norderney ausgezeichnet

Auch im Bereich Tourismusmarketing finden sich Public Player unter den Preisträgern. Die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg kann sich über einen Award in der Kategorie "Brand Communication – Campaign" freuen. Geehrt wurde eine crossmediale Imagekampagne für das Weinland Baden-Württemberg, die die Stuttgarter Agentur Jung:Kommunikation konzipiert und realisiert hat. Ziel war, die Urlaubs- und Genussregion mit ihren zahlreichen weintouristischen Erlebnissen für Besucher noch bekannter und attraktiver zu machen. Als zentrales Kampagnenmotiv dient eine baden-württembergische Landschaft – zusammengesetzt aus regionaltypischen Spezialitäten.

Eine Auszeichnung geht zudem in den Norden der Republik: Das Reise- und Lifestylemagazin "Norderney – Königin der Nordsee" der Staatsbad Norderney GmbH gewinnt in der Kategorie "Brand Communication – Storytelling and Content Marketing". Zuständige Agentur ist Greenbox Design aus Bremen. Bereits im vergangenen Jahr nahm die Agentur für das Magazin einen weiteren Preis sowie einen zweiten Preis für die Markenführung der Ostfriesischen Inseln mit nach Hause.

Mariola Holka und Anka Reinhardt, Gründerinnen der Agentur Greenbox Design, nahmen auch in diesem Jahr wieder einen German Brand Award entgegen; Foto: Greenbox

Zwei Preisträger aus der Schweiz

Ebenso zählt Schweiz Tourismus, Zürich, zu den Gewinnern: Die Herbstkampagne von der Tourismusorganisation, aus dem Jahr 2018 zeigte die Natur, die lokale Gastronomie und Schweizer Traditionen. Unter dem Slogan "Wecke Deine Sinne" sollten die Communities aktiviert werden, um dadurch den Herbst mit User Generated Content zu bewerben. Die Sinne der Kunden wurden für den Schweizer Herbst geweckt.

Ein weiterer Preisträger aus dem Nachbarland ist Zürich Tourismus. Die Marketinggesellschaft ist verantwortlich für das nationale und internationale Destinationsmarketing der Stadt und Region Zürich. zuerich.com ist innerhalb der Content-Marketing-Strategie ein zentraler Content Hub, um Zürich von seiner besten Seite zu zeigen. Für den Relaunch gab es die Auszeichnung in der Kategorie "Brand Communication – Web and Mobile".



zurück

() 07.06.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen