Sonntag, 21. Juli 2019

ANZEIGE

News

Hochschule RheinMain gewinnt Gold bei der GWA Junior Agency

%%%Hochschule RheinMain gewinnt Gold bei der GWA Junior Agency%%%

Das Team der Hochschule RheinMain bei der Preisverleihung; Foto: Hochschule RheinMain

Bei dem deutschlandweiten Hochschulwettbewerb GWA Junior Agency wurden die Studierenden der Hochschule RheinMain und die Agentur Wunderman mit Gold ausgezeichnet. Die Studierenden entwickelten ein Semester lang zusammen mit ihrer Coaching-Agentur eine Kampagne für die Wirtschaftsförderung Frankfurt. Mit dem Ansatz "Frankfurter Bürger werben für ihre eigene Stadt" konzipierten sie eine digitale Plattform, die Frankfurter mit Nicht-Frankfurtern zusammenbringt, um ihnen die Stadt, Unternehmen und Perspektiven zu zeigen. Mit ihrer Präsentation überzeugte das Team nicht nur die siebenköpfige Jury, sondern auch die Zuschauer, und erhielt zusätzlich auch den Publikumspreis.

Fünf Teams aus ganz Deutschland stellten sich diesmal dem Hochschulwettbewerb für Marketingkommunikation. Die Studierenden aus den Bereichen Marketing und Gestaltung erarbeiteten mit Unterstützung ihrer coachenden Agentur Kommunikationslösungen für reale Kundenprojekte. Beim Junior Agency Tag an der Frankfurt School of Finance präsentierten alle Teams ihre Ideen. Als Veranstalter tritt der Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA e.V., Frankfurt am Main, auf.

Einen silbernen Junior gewann das Team München mit Studierenden der Hochschule Macromedia, die zusammen mit der Agentur David+Martin für die junge Zielgruppe mit dem Claim #Fallenlassen eine Kampagne für eine E-Scooter-Versicherung der Barmenia kreierte. Mit der Entwicklung eines neuen Energy-Produkts für Krombacher holten sich Studierende der Hochschule Mannheim mit der Agentur taste! eine bronzene Junior-Trophäe. Den Preis für das beste Making-of-Video ging an die Designakademie Berlin mit der Agentur Sudler & Hennessey.



zurück

() 11.07.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen