Freitag, 18. Oktober 2019

News

Erster Metropolitaner Award der Metropolregion Hamburg verliehen

%%%Erster Metropolitaner Award der Metropolregion Hamburg verliehen%%%

Die Preisträger des ersten Metropolitaner Awards; Foto: Philipp Erpenbeck

Die Metropolregion Hamburg hat erstmals den Metropolitaner Award vergeben. Der Preis wurde von dem Wirtschaftszusammenschluss initiiert und von der Hamburger Agenturgruppe Ministry Group umgesetzt. Die Verleihung fand Anfang Juli in der Elbphilharmonie statt: Zu den Gewinnern zählen die Gründer des Deichbrand-Festivals Marc Engelke und Daniel Schneider (Kategorie "Menschen aus der Region"), der Wildpark Eekholt (Kategorie "Unternehmen") sowie die Initiative "Integration muss laut sein" (Kategorie "Vereine und Stiftungen"), die behinderten Menschen dabei hilft, kulturelle Veranstaltungen wie Festivals zu besuchen. Vorgeschlagen wurden die Projekte von der Bevölkerung der Metropolregion.

Unter den Besuchern waren unter anderem Kirsten Bruhn und Cornelia Poletto sowie Michel Abdollahi, Moderator des Abends. Als Schirmherren des Projekts traten die Ministerpräsidenten Daniel Günther (Schleswig-Holstein), Manuela Schwesig (Mecklenburg-Vorpommern), Stephan Weil (Niedersachsen) sowie Hamburgs Oberbürgermeister Peter Tschentscher auf.

In der Jury saßen: Michael Stich (Tennis-Olympiasieger, Stifter und Unternehmer), Christian Wackert (Moderator des Frühstücksfernsehens bei Sat.1), Andreas Rieckhof (Staatsrat der Hamburger Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation und Vorsitzender des Regionsrats der Metropolregion Hamburg), Kerstin Weiss (Landrätin des Landkreises Nordwestmecklenburg und stellvertretende Vorsitzende des Regionsrats der Metropolregion Hamburg) sowie Christoph Lieben-Seutter (Generalintendant Elbphilharmonie und Laeiszhalle). Zudem gab es eine öffentliche Abstimmung auf der Website: Rund 4.200 Menschen haben ihre Stimme für Projekte abgegeben.

Begleitende Awareness-Kampagne

Im November 2018 startete die Ministry Group nach einem Pitch-Gewinn mit der konzeptionellen und strategischen Arbeit. "Der Award wurde zum ersten Mal verliehen, sodass es keine CI, keine Website, keine Infrastruktur gab", sagt Marco Luschnat , geschäftsführender Gesellschafter der Ministry Group. "Deshalb hat es uns besonders gereizt, an dem Projekt zu arbeiten."

Durch flankierende Maßnahmen wie eine Plakatkampagne, Anzeigen in Online-Medien und auf Social Media, die Website sowie Kooperationen mit Medien wie dem NDR wurden mehr als fünf Millionen Bruttokontakte in der Metropolregion erreicht. Die Agentur-Tochter zwhy entwickelte die komplette Kampagne (Umsetzung, CI, Strategie, Konzeption) und verantwortete die Planungen rund um die Abschluss-Gala. AntTrail übernahm Sponsoren-, Paten und Partnerakquise, Social Media und Presse, Napsys die konzeptionelle und technische Umsetzung sowie Betreuung der Website. 6ft Rabbit Productions zeichnete für Foto- und Videoproduktion verantwortlich.

Über die Metropolregion

In der Metropolregion Hamburg leben rund 5,3 Millionen Menschen – verteilt auf 17 Kreise, drei kreisfreie Städte und die Stadt Hamburg. Die vier Bundesländer Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern, die Wirtschaft (Industrie- und Handelskammer IHK zu Flensburg, Handelskammer Hamburg, IHK zu Kiel, IHK zu Lübeck, IHK Lüneburg-Wolfsburg, IHK zu Schwerin und IHK Stade für den Elbe-Weser-Raum, Handwerkskammern Hamburg, Lübeck und Schwerin) sowie die Sozialpartner (UV Nord - Vereinigung der Unternehmensverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein e. V. und DGB Nord - Bezirk Nord des Deutschen Gewerkschaftsbundes) fungieren als Träger der Kooperation.



zurück

(af) 18.07.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen