Mittwoch, 13. November 2019

ANZEIGE


News

#richtiggemacht-Kampagne geht in eine neue Runde

%%%#richtiggemacht-Kampagne geht in eine neue Runde%%%
Für den neuen Aufschlag der Kampagne "#richtiggemacht" wurden die Werbemittel und das Informationsangebot überarbeitet; Foto: Screenshot

Für den neuen Aufschlag der Kampagne "#richtiggemacht" wurden die Werbemittel und das Informationsangebot überarbeitet; Foto: Screenshot

19,7 Millionen Mal seien die Video-Spots rund um die Ausbildungskampagne "#richtiggemacht" aufgerufen worden. Zudem haben sich laut Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes 150.000 junge Menschen auf der Website richtiggemacht-tourismus.de über Berufschancen in der Tourismusbranche informiert. Aufgrund des Erfolges hat sich das Team um den Leiter Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack entschieden, die Kommunikationsoffensive fortzusetzen.

Auch in der zweiten Runde werden Video-Ads in den sozialen Netzwerken Facebook, Instagram und YouTube ausgespielt, die sich an Menschen im Alter von 16 bis 20 Jahren richten. Darin kommen neun Testimonials aus der Tourismuswirtschaft zu Wort. Die Bewegtbild-Formate führen auf das Portal, wo verschiedene Informationen rund um die Berufsausbildung im Tourismus zur Verfügung stehen.

Die aktuelle Kampagne wird vom BMWi mit einem Budget von rund 130.000 Euro gefördert. Konzipiert und gesteuert wird #richtiggemacht von der Agentur neusta Grafenstein, einem offiziellen Netzwerkpartner des Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes.



zurück

(al) 04.11.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen