Mittwoch, 13. November 2019

ANZEIGE


News

Föhr Tourismus unter den drei Gewinnern des Tourismuspreis Schleswig-Holstein

%%%Föhr Tourismus unter den drei Gewinnern des Tourismuspreis Schleswig-Holstein%%%
Jochen Gemeinhardt, Geschäftsführer von Föhr Tourismus,  und Nachhaltigkeitsbeauftrage Vivienne Walterscheid freuten sich über den dritten Platz; Foto: Föhr Tourismus GmbH/Levke Sönksen

Jochen Gemeinhardt, Geschäftsführer von Föhr Tourismus, und Nachhaltigkeitsbeauftrage Vivienne Walterscheid freuten sich über den dritten Platz; Foto: Föhr Tourismus GmbH/Levke Sönksen

Die Gewinnerprojekte des diesjährigen ADAC Tourismuspreises Schleswig-Holstein stehen fest: Eine Fachjury aus zwölf Mitgliedern hat das Arborea Resort in Neustadt zum Sieger gekürt. Die Juroren überzeugte das Nachhaltigkeitskonzept des Hotels: Neben einer Inneneinrichtung, die aus überwiegend aus recyceltem Material hergestellt wurde, steht den Gästen ein E-Mobilitätscenter zur Verfügung.

Auf Platz zwei schaffte es das Büsumer Watt'n Hus, das modern, barrierefrei und multifunktional ist. Auch hier wurden recycelte Materialien verwendet, was die Jury honorierte. Den dritten Platz belegte die Föhr Tourismus GmbH, die ein ganzheitliches Nachhaltigkeitskonzept für die Urlaubsinsel entwickelt hat. Dieses beinhaltet die Anreise mit umweltschonenden Fähren, die bewusste Vermeidung von Plastikmüll sowie die Förderung von E-Mobilität.

Der ADAC Tourismuspreis Schleswig-Holstein wird vom Tourismusverband Schleswig-Holstein e.V. und der Tourismusagentur Schleswig-Holstein (TA.SH) vergeben. Die Schirmherrschaft übernimmt das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus. Seit 2012 ist der ADAC des Bundeslandes mit dabei, in diesem Jahr hat er erstmals die Federführung übernommen.

Die Gewinner des Wettbewerbs erhalten ein Preisgeld von zusammengenommen mehr als 35.000 Euro. Der Werbevermarkter Ströer unterstützt den Tourismuspreis mit Medialeistungen im Wert von 30.000 Euro. Weitere Projekt- und Medienpartner sind die IHK, die Fachhochschule Westküste in Heide sowie der DEHOGA Schleswig-Holstein.



zurück

(al) 05.11.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen