Samstag, 14. Dezember 2019

ANZEIGE


News

ADAC Stiftung vergibt Verkehrserziehungs-Auftrag an cobra youth

%%%ADAC Stiftung vergibt Verkehrserziehungs-Auftrag an cobra youth%%%

Christopher Schering ist der Geschäftsführer von cobra youth; Foto: cobra youth
Christopher Schering ist der Geschäftsführer von cobra youth; Foto: cobra youth

Die Münchner ADAC Stiftung will eine digitale Plattform für Verkehrserziehung an den Start bringen und hat nun die Berliner Agentur cobra youth mit deren Entwicklung beauftragt. Die Auswahl erfolgte nach einem Pitch. Neben der Entwicklung soll die Agentur auch den inhaltlichen und funktionalen Ausbau der Website verantworten.

Das neue Portal der ADAC Stiftung soll als erste und umfassendste Anlaufstelle für die Themen Mobilität, Verkehrssicherheit und Unfallprävention etabliert werden. Die Zielgruppen sind wie folgt definiert:

  • Kinder im Vor- und Grundschulalter, die auf spielerische Art erfahren und verstehen sollen, wie sie sich sicher im Straßenverkehr bewegen können
  • Eltern, die Informationen und interaktive Tools erhalten, um ihre Kinder in Sachen Verkehrssicherheit zielgerichtet zu begleiten
  • Jugendliche, die für ihr zunehmend mobiles Leben Tipps und Informationen erhalten
  • Erzieher*innen und Lehrkräfte, die auf der Plattform digitale Lehrmaterialien für den Einsatz im Unterricht und in der Kita finden

"Wir haben uns für cobra youth aus drei Gründen entschieden: Erstens hat die Agentur über 17 Jahre Erfahrung in der Marketing-Ansprache von Kindern, Jugendlichen, Eltern und Pädagogen. Zweitens ist sie im Bereich Content-Marketing für diese Zielgruppen führend in Deutschland. Und drittens hat sie eine hohe technische Kompetenz und ihr Ansatz für den agilen IT-Prozess hat uns überzeugt", teilt Dr. Andrea David, Vorstand der ADAC Stiftung, mit.



zurück

(ah) 26.11.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen