Mittwoch, 26. Februar 2020

ANZEIGE

Spannende neue Jobs im Journalismus bieten:

Verlag W. Kohlhammer - Redakteur (m/w/d)

FAZIT Communication GmbH - Redakteur

Deutsche Bundesbank - Redenschreiber*in

...mehr


News

Ethikkodex Influencer-Kommunikation veröffentlicht

%%%Ethikkodex Influencer-Kommunikation veröffentlicht%%%
Influencer sind Meinungsführer und Multiplikatoren im Social Web und werden oft bei der Vermarktung verschiedester Produkte eingesetzt. Sie vereinen für Organisationen und Unternehmen potenzielle Funktionen aus den Bereichen Marketing bzw. Werbung, Public Relations und Journalismus. Richtlinien gab es dafür bislnag nicht. Nun haben die Kommunikationswissenschaftler Nadja Enke und Dr. Nils S. Borchers gemeinsam mit dem Bundesverband Influencer Marketing e. V., Berlin, den Ethikkodex Influencer-Kommunikation veröffentlicht. Ziel des Ethikkodex Influencer-Kommunikation ist, einen integrativen ethischen Orientierungsrahmen zu bieten, der es Influencern, Organisationen und Mittlern (Kommunikations- und Künstleragenturen sowie Influencer-Kooperationen vermittelnde Datenbanken) ermöglicht, in unterschiedlichen Konstellationen ethisch angemessen zu handeln. "Für den Bundesverband Influencer Marketing bedeutet dies, einen Standard für ein verantwortungsvolles Tun und Handeln innerhalb der Influencer Marketing-Branche anbieten und etablieren zu können und gleichzeitig die Professionalisierung des eigenen Feldes voranzutreiben", betont Stefan Doktorowski, Vorsitzender des Bundesverbandes.

Zehn Richtlinien sollen Influencern, Unternehmen, Non-Profit-Organisationen und Agenturen als Handlungsempfehlungen dienen. Sie entstanden auf Basis der Analyse bestehender Kodizes in den Feldern Werbung, PR, Journalismus und Online-Kommunikation sowie auf Grundlage einer Studie zu den aktuellen ethischen Problemfeldern und Erwartungen in der Branche. Die zehn Richtlinien beziehen sich auf die Eigenständigkeit, Transparenz, Aufrichtigkeit, Wahrheit, Fürsorge, Professionalität, Wertschätzung, Respekt, Loyalität und Verantwortung innerhalb des Handlungsfeldes der Influencer-Kommunikation.

"Die Richtlinien gehen deutlich über bestehende rechtliche Regelungen hinaus. Dennoch liegt es in der Verantwortung der Branchenteilnehmer, sich über die bestehende Rechtsgrundlage zu informieren und auch diese einzuhalten", unterstreicht Dr. Nils S. Borchers.

Das Whitepaper "Ethikkodex Influencer-Kommunikation" zum Download finden Interessierte hier.


zurück

(yw) 20.12.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen