Freitag, 28. Februar 2020

ANZEIGE

Spannende neue Jobs im Journalismus bieten:

Verlag W. Kohlhammer - Redakteur (m/w/d)

FAZIT Communication GmbH - Redakteur

Deutsche Bundesbank - Redenschreiber*in

...mehr


News

SPD Frankfurt entscheidet sich für Agentur Kastner

%%%SPD Frankfurt entscheidet sich für Agentur Kastner%%%
Kastner startet die Kampagne "Mehr Frankfurt wagen" für die SPD Frankfurt; Foto: Kastner

Kastner startet die Kampagne "Mehr Frankfurt wagen" für die SPD Frankfurt; Foto: Kastner

Die SPD Frankfurt engagiert die Kommunikationsagentur Kastner. Vorausgegangen war ein Pitch mit drei Agenturen. Bei Kastner Frankfurt kümmern sich Managing Director Till Wagner und Executive Creative Director Stefan Schmidt persönlich um die neue Aufgabe.

Die Kampagne, die das Motto "Mehr Frankfurt wagen" trägt, startet mit Blick auf die Kommunalwahl im März 2021. Ziel ist, die Frankfurter Bürger für die großen Aufgaben einer wachsenden Großstadt zu motivieren. Dabei geht es vor allem um die Stadtentwicklung, das gesellschaftliche Miteinander, soziale Gerechtigkeit und die Verkehrswende in Frankfurt

"Das Motto der jetzt startenden Kampagne 'Mehr Frankfurt wagen' zeigt das Selbstverständnis der Frankfurter", so Schmidt. "Auf keinen Fall will man sich dem bundesweiten Trend der Partei hingeben. Von der SPD Frankfurt soll Mut, Zuversicht und Freude am Gestalten ausgehen. Das wollen wir mit unserer Kampagne deutlich machen. Sozusagen ein Aufruf an alle Demokraten, Vielfalt, Weltoffenheit und Modernität als die große Chance zu begreifen."

Zu den Maßnahmen gehören neben Out-of-Home und klassischen Wahlkampf-Materialien wie Flyer, Postkarten und Poster sowie T-Shirts für die Wahlhelfer auch Social-Media-Aktivitäten auf den Kanälen Facebook, Instagram und YouTube.

Die inhabergeführte Werbeagentur Kastner Frankfurt wurde 1982 in Frankfurt am Main von Johannes Kastner gegründet, mittlerweile ist das Unternehmen nach Offenbach umgezogen. Daneben gibt es Büros in Baar, Budapest, London, Los Angeles, Madrid, Mailand und Oberhofen. In Offenbach sind 45 Mitarbeiter tätig. Wichtigster Kunde ist seit jeher Red Bull. Des Weiteren arbeitet Kastner unter anderem für Wodka Gorbatschow, Kuemmerling, Söhnlein Brillant und Batida de Côco. Die SPD Frankfurt ist der erste Kunde aus dem Public Sektor.



zurück

(yw) 23.01.2020


Druckansicht

Artikel empfehlen