museum4punkt0: Fasnachtmuseum präsentiert neuen interaktiven Webauftritt

%%%museum4punkt0: Fasnachtmuseum präsentiert neuen interaktiven Webauftritt%%%
Ab sofort bietet das Fastnachtsmuseum Narrenschopf in Bad Dürrheim - ergänzend zur Ausstellung - Informationen, Austausch und Musik rund um die Fastnacht unter der Web-Adresse virtuelles-fastnachtsmuseum.de; Foto: Museum Narrenschopf Bad Dürrheim

Ab sofort bietet das Fastnachtsmuseum Narrenschopf in Bad Dürrheim - ergänzend zur Ausstellung - Informationen, Austausch und Musik rund um die Fastnacht unter der Web-Adresse virtuelles-fastnachtsmuseum.de; Foto: Museum Narrenschopf Bad Dürrheim

Das virtuelle Fastnachtsmuseum Narrenschopf öffnet seine Pforten. Das Museumshaus aus Bad Dürrheim entwickelte den neuen Webauftritt im Rahmen des Projektes museum4punkt0, das durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert wird. "Das ist natürlich kein Ersatz für einen Museumsbesuch, sondern eine schöne Ergänzung", erklärt Jan Brunnenkant. Er ist einer von zwei ehemaligen Absolventen der Hochschule Furtwangen Univercity (HFU), die an der Fakultät "Digitale Medientechnik" den Bachelor-Abschluss gemacht und nun für die Dauer des Projektes beim Fasnachtsmuseum Narrenschopf angestellt sind.

Zwei weitere interessante Elemente der neuen Museumsplattform sind der moderierte Kommunikationsraum, der Platz zum Diskutieren, Erzählen und zum Austausch bietet, und der Downloadbereich, der die Noten eines eigens komponierten Narrenmarsches beinhaltet. Jeder kann das Stück mit seinem Instrument einüben und anschließend als Video hochladen. Alle Einsendungen werden zu einer großen virtuellen Guggenmusik zusammengefügt - also Blasmusik zur Fasnacht im alemannischen Raum.

"Wir wollen die Leute einladen, wir wollen neugierig machen, informieren, Lust auf Fastnacht machen und mit Vorurteilen aufräumen. Fastnacht ist ein hochspannendes Thema, was sich über Jahrhunderte zurückverfolgen lässt", erläutert Vera Jovic-Burger, Projektkoordinatorin im Narrenschopf.

Zu den Teilprojekten von "musum4punkt0" gehören neben dem Museum Narrenschopf Bad Dürrheim:
die Staatliche Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven, das Deutsches Museum, das Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein und das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz.

Einen ausführlichen Bericht über "musum4punkt0" finden Interessierte in der PUBLIC MARKETING-Ausgabe 10/2018.



zurück

(yw) 14.01.2020


Druckansicht

Artikel empfehlen